Dessau-Roßlau
Menü

Unsere Außenstelle Dessau-Roßlau

13.02.2017

Die Außenstelle besteht aus ca. 27 Mitgliedern. Davon arbeiten sieben Mitglieder als ehrenamtliche Mitarbeiter in den Bereichen Opferhilfe, Prävention und Öffentlichkeitsarbeit. Seit dem Bestehen der Außenstelle Dessau-Roßlau wurden über 230 Opferfälle bearbeitet, 330 Hilfen geleistet
und fast 100.000 € ausgegeben.

Im Jahr 2016 betreuten die ehrenamtlichen Mitarbeiter ca. 30 Opferfälle und gaben fast 5.000,00 EURO für Opferhilfen aus. Sie beschäftigten sich ca. 90 Stunden mit der Opferarbeit.

Hierzu zählen unter anderem der telefonische Kontakt mit den zu betreuenden Opfern, die persönliche Beratung, die Begleitung zu den Rechtsanwälten und zum Gericht sowie die Beantragung von finanziellen Opferhilfen.

Neben der Opferarbeit sind die Mitarbeiter auch in der Öffentlichkeitsarbeit tätig. Im Jahr 2016 nahmen wir an Vereinspräsentationen, verschiedenen Veranstaltungen und Vorträgen sowie auch an internen Weiterbildungsveranstaltungen teil:

-Vortrag: Thema "Menschen mit Behinderung" im Frauenzentrum in Wolfen

-Vortrag über den WEISSEN RING e.V. in der Polizeidirektion Dessau-Roßlau

-Frühlingsfest bei "AVENDI" in Dessau-Kochstedt

-Landestagung des Landesverbandes Sachsen-Anhalt in Halberstadt

-Eröffnung der BZgA  (Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung) in Dessau

-Eröffnung von „Große Freiheit, Liebe, Lust, Leben“ auf dem Marktplatz in Dessau

-"Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen"

-interne Seminare wie z.B.:  "Häuslicher Gewalt", "Stalking" und "Öffentlichkeitsarbeit"

Anzahl der Straftaten, welche die Außenstelle bearbeitet hat.

Statistik 2016